Hin und wieder wird die Frage nach dem Sinn der Glockenzier gestellt.
Ist diese überhaupt notwendig? 
Glocken hängen im Turm und sind damit für die Besucher der Kirche nicht  zugängig, oder sichtbar.
Aber Kirchenglocken gelten nicht nur als Stundenanzeiger und Überbleibsel schöner Traditionen.
Dazu geschaffen, um für einen tollen Rahmen einer anheimelnden Advents- und Weihnachtsstimmung 
zu sorgen und rührend eine Hochzeitsfeier,  oder auch eine Beerdigungen einzuläuten und auszuschmücken.

Glocken klingen zur Ehre Gottes.

____________________________________________________________________________________________________________________

In vielen Kirchen werden derzeit die alten  Gussstahlglocken, oder auch Eisenglocken aus Kriegszeiten gegen neue 
Bronzegeläute ausgetauscht.
Oftmals bleiben dabei auch noch vorhandene, alte Bronzeglocken im Geläut bestehen 
und diese werden mit  einzelelnen neuen Glocken zu einem neuen Geläut ergänzt.



                       

           



Für mich, als Gestalter besteht die Aufgabe darin, 
die neuen Glocken, in Verbindung mit den Mitgliedern 
der Kirchgemeinden und dem Beauftragten für Geläute 
und Turmuhren des jeweiligen Landeskirchenamtes, 
mit einer repräsentativen, meist schlichten, aber auch 
zeitgemäßen Glockenzier zu versehen.



Und so entsteht eine unverwechselbare, eigene Glocke 
für die Kirchgemeinde.


____________________________________________________________________________________________________________________

          
Dabei hat jede Glockenzier eine eigene Geschichte, die
in den Kirchgemeinden die Grundlage für den 
Gestaltungswunsch bildet. 

Die Darstellungen auf den Glocken sollten im 
Zusammenhang mit den Wünschen aus den Gemeinden
und den dabei verwendeten Bibelverbindungen 
gesehen und verstanden werden.

Einige Beispiele nachfolgend.

   

  
                              




         






          


   


     
    


    





  










     


                 


                           
           

    




         

                        

                             

                                          

                                                        

 

_______________________________________________________________________________________________________


Diese Arbeit erbringt für mich das gute Gefühl, 
bei der Erschaffung einer neuen Glocke mitgeholfen zu haben.
Eine Glocke, die für eine (ganz kleine, vermeintliche) Ewigkeit 
ihren Schall ertönen lässt, mich aber ernüchternd daran erinnert, 
dass Nichts von Dauer sein wird.



Anfragen bzgl. der Gestaltung der Glockenzier für Ihre neuen Glocken
können Sie direkt an mich stellen.
Um dann Genaueres zu klären, komme ich gern zu Ihnen in Ihre Kirchgemeinde.
Hierbei kann ich Ihnen eine Anzahl Bilder zeigen, nach deren Gestaltung Glocken für 
verschiedene Gemeinden gegossen wurden.

Für Vorabinformationen reicht ein Telefonat, eine Email, oder auch ein Brief.
Diese Kontaktaufnahmen aber erbitte ich nicht anonym, sondern mit Ihren Adressangaben.
Es spricht und arbeitet sich leichter...
_______________________________________________________________________________________________________


Von mir gestaltete Kirchenglocken können Sie sich ansehen in:
Stützengrün, Schnarrtanne, Oberneuschönberg, Frankenstein/ Oederan,
Thalheim, Bad Schlema, Pausa, Flöha, Oberwiesenthal, Röthenbach...